Der Begriff der Behandlungspflege gemäß § 37 Abs. 3 SGB V

(3) Der Anspruch auf häusliche Krankenpflege besteht nur, soweit eine im Haushalt lebende Person den Kranken in dem erforderlichen Umfang nicht pflegen und versorgen kann.

 

Unsere Behandlungspflege

Die Behandlungspflege ist die medizinisch vom Arzt verordnete und an die Pflegeeinrichtung delegierte Hilfeleistung. Sie wird nur von Fachkräften geleistet. Die Behandlungspflege beginnt bereits vor der Entlassung aus dem Krankenhaus als Überleitungspflege. Dazu gehört z.B.:

- eine moderne Wundversorgung
- der Verbandswechsel
- Blutdruck-, Puls- und Blutzuckerkontrollen
- spezielle Krankenbeobachtung
- Medikamentengabe und Medikamentenüberwachung
- das An- und Ausziehen von Kompressionsstrümpfen
- spezielle Lagerungstechniken
- die enterale und parenterale Ernährung