Der Begriff der Pflegebedürftigkeit gemäß §14 SGB XI

(1) Pflegebedürftig im Sinne dieses Buches sind Personen, die wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung für die gewöhnlichen und regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen im Ablauf des täglichen Lebens auf Dauer, voraussichtlich für mindestens sechs Monate, in erheblichem oder höherem Maße (§ 15) der Hilfe bedürfen.

 

Unsere Grundpflege:

Bei unserer Grundpflege geht es um Tätigkeiten des täglichen Lebens, die man aufgrund körperlicher Defizite nicht mehr selbst, oder nur mit Unterstützung ausführen kann. Wie z.B.:

- der Körperpflege
- dem An- und Auskleiden
- dem Betten und Lagern
- der Zubereitung von Mahlzeiten
- der Mobilität und
- der gesamten Hauswirtschaft (Wäschereinigung, Reinigung der Wohnung)